3. Präsentationslauf für historische Rennfahrzeuge im Käbschütztal 2004



Der 3. Präsentationslauf historischer Rennfahrzeuge 2004 fand wie schon im letzten Jahr auf dem 1,2 km langen Rundkurs in Sieglitz statt. Etwa 1200 Zuschauer konnten Solo-Motorräder und Gespanne bei spannenden Rennen erleben. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit, wie erhofft. Auf Grund des starken Regens musste am Freitag das Training abgebrochen werden. Aber keiner der 92 Fahrer musste auf seine Einstellfahrt verzichten. Kurzfristig wurde der Zeitplan am Sonntag geändert und am Morgen ein freies Training eingerichtet.
Im Vorfeld wurde angekündigt, dass am Sonntag ein Replika des WM-Laufes von 1971 am Sachsenring mit Dieter Braun stattfinden würde. Dieter Braun hatte auch seine Teilnahme mehrfach zugesichert, nur leider kurzfristig ohne nenneswerten Grund wieder abgesagt. Nach einer kurzen Besprechung der Rennleitung mit den anwesenden Fahrern wurde jedoch entschieden, dass der Replika-Lauf stattfinden sollte. Somit wurde den Zuschauern am Sonntag trotzdem ein attraktives Fahrerfeld mit vielen ehemaligen DDR – Meistern geboten.
Vielen Rennsportfans waren sehr überrascht, alle wichtigen Informationen zum Geschehen am Wochenende an beiden Renntagen von einer sehr vertrauten Stimme zu erfahren. Streckensprecher des 3. Präsentationslaufes war kein Geringerer als Hartmut Wagner. Neben den Oldtimern präsentierten sich am Sonntag mehrere Supermoto – Fahrer im Rahmen eines Showlaufes.
Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren der Rennveranstaltung. Durch ihre Unterstützung wurde den Gästen nicht nur Motorsport geboten – Feuerwerk, VIP-Zelt und eine Zuschauer-Tombola mit 20 Preisen sorgten für Abwechslung vom Renngeschehen. Das ganze Wochenende stand für Fahrer und Gäste natürlich wieder das Festzelt offen. Bei Disco, Livemusik und Stripshow war besonders am Samstag Abend „volles Haus“ angesagt. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Anwohnern für ihr Verständnis und beim Bürgermeister der Gemeinde Käbschütztal, Herr Uwe Klingor für seine persönliche Unterstützung bedanken.


Sieger aller Klassen

Klasse 1: Motorräder bis Bj. 1945
1. Bernd Krzyzniak mit IFA RT 125, Bj.1949
2. Silvio Reinhard mit IFA DKW 125, Bj. 1952
3. Ingo Rodehau mit IFA RT 125, Bj. 1953

Klasse 2: Motorräder bis 175 ccm ab 1946
1. Bernd Krzyzniak mit Triumph BD 250 Bj.1939
2. Horst Köhler mit MZ TS250/1 Bj. 1975
3. Diethard Pfeiffer mit MZ HB 260, Bj. 1965

   
Klasse 3: Motorräder bis 250 ccm ab 1946
1. Erhard Gärtner mit Ariel RH 350, Bj. 1938
2. Martin Büttner mit Irbit m 55 500, Bj. 1946
3. Steffen Bänsch mit Jawa 356 EB

Klasse 4: Motorräder über 250 ccm ab 1946
1. Lars Schuradt mit Benelli 500
2. Ronald Neef mit Honda CB 750
3. Pet-Karsten Kilian mit Laverda 100 3 CL

   
Klasse 5: Seitenwagen
1. Fürchtenicht / Reichel mit BMW R 50
2. Koslowski / Büttner mit Benelli 500 SS RE, Bj. 1935
3. Rodehau / Rodehau mit BSA A 65, Bj. 1951
   
Klasse: Replika Sachsenring 1971  
1. Rainer Richter mit MZ Eigenbau  
2. Eberhard Mahler mit MZ Eigenbau  
3. Gernot Weser mit Kreidler 50 ccm

Klasse: Supermoto
1. Frank Eismann mit KTM 525 SX-SM
2. Jens Hummel mit KTM EXC 520
3. Ingo Walter mit KTM LC4

... zurück